Berlinale

Aylin Tezel

Zusammen mit dem Regisseur Oliver Hirschbiegel und Anne-Catherine Paulisch von Amnesty International in Deutschland gehört die Schauspielerin Aylin Tezel in diesem Jahr zur Amnesty-Jury auf der Berlinale 2017, die den Sieger des Amnesty-Filmpreises aus den Berlinale-Sektionen Wettbewerb, Special, Panorama, Forum und Generation kürt.

Schauspielerin Aylin Tezel © snapshot-photography/T. Seeliger
snapshot-photography/T. Seeliger

Schauspielerin Aylin Tezel ist unter anderem bekannt aus den Filmen "Almanya - Willkommen in Deutschland" und "Macho Man" sowie dem Dortmunder "Tatort". Derzeit steht sie für die kanadische Serie "X Company" vor der Kamera.

Der Amnesty-Filmpreis der Berlinale wird dieses Jahr zum 13. Mal vergeben und würdigt die Arbeit von Filmschaffenden, die Menschenrechtsthemen auf besondere Weise abbilden und erlebbar machen.