Arena

Carsten Ramelow

Das Schönste am DFB-Pokal sind die Überraschungen. Eintracht Frankfurt im Finale - damit hatten zu Saisonbeginn die wenigsten gerechnet.

Carsten Ramelow und seine Frau Stefanie © imago/Strussfoto
Carsten Ramelow und seine Frau Stefanie © imago/Strussfoto | © imago/Strussfoto

Eine der größten Pokalüberraschungen war allerdings die Finalbesetzung im Jahr 1993. Zum ersten Mal hatte ein Drittligist das Endspiel erreicht: Die Amateure von Hertha BSC. Sie verloren damals gegen Bayer Leverkusen nur knapp mit 0:1.

Bei Hertha mit dabei war damals ein 18-jähriges großes Talent, das neun Jahre später dann sogar mit der DFB-Elf Vize-Weltmeister werden sollte: Carsten Ramelow...

imago/Strussfoto
Download (mp3, 4 MB)