On Air
Mo26.09.
16:00 - 19:00

radioeins

Sonja Koppitz (Foto © radioeins/Schuster)

Krise, Krise, Krise – und es geht uns gut. Denn mit unseren ModeratorInnen bieten wir Ihren anspruchsvollen Ohren nicht weniger als unsere Chefintellektuellen. Einzeln und fein verpackt wechseln sie sich ab und erklären Ihnen die Welt. Egal, ob Mikrokrisen oder Staatsbankrotte, kollabierende Ökosysteme oder psychosoziale Verwerfungen – radioeins begleitet Sie souverän durch alle tagesaktuellen Untiefen in den sicheren Feierabend.

17:13

Schöner Lesen

Die radioeins-Bücherliste

Vergessen Sie die großen Bestsellerlisten

Für viele ist die Spiegel-Bestsellerliste das Nonplusultra. Sollen sie mal machen. Wir fragen lieber Buchläden in Berlin, Potsdam, Cottbus, Frankfurt/Oder, Brandenburg und Rheinsberg, welche Bücher sich gut verkaufen. Das Ergebnis: Die radioeins Bücherliste.

Schöner Lesen: Eine Frau liest vor einem Plakat mit einem aufgefächerten Buch © dpa - Bildfunk

Ein langes Feiertagswochenende steht bevor, genug Zeit also, es sich mit einem guten Buch bequem zu machen. Unsere Lieblingsbuchhandlungen hätten zehn Vorschläge für Sie!

„Geronimo“ von Leon de Winter steigt auf Rang 3. Auf die 2 gefallen ist „Das Unglück anderer Leute“ von Nele Pollatschek und wieder auf dem Spitzenplatz ist „Die himmlische Tafel“ von Donald Ray Pollock.

Die Liebesgeschichte von Liat und Chilmi beginnt in New York. Und genau dort muss sie auch wieder enden, denn Liat kommt aus Tel Aviv, der Maler Chilmi aus Ramallah. Unsere heutige Neuvorstellung „Wir sehen uns am Meer“ von Dorit Rabinyan auf Platz 5 begleitet ihre Liebe, so lange sie möglich ist.

Christian Dunker aus der autorenbuchhandlung am Savignyplatz hat „Wir sehen uns am Meer“ gelesen, mitgelitten und spricht darüber mit Sonja Koppitz und Max Spallek. [mehr]

16:40

Wissen - Denken - Meinen

Fremdenfeindliche Gewalt in Deutschland auf hohem Niveau

Der zunehmende Fremdenhass schadet dem Standort Ostdeutschland. Das sagen nicht nur Wirtschaftsvertreter, sondern auch die Bundesregierung. Neue Zahlen zeigen keine Besserung.

Springerstiefel eines Anhängers der rechten Szene © imago/Rüdiger Wölk

Die fremdenfeindliche Gewalt in Deutschland bleibt hoch. Seit Jahresbeginn registrierte die Polizei nach Angaben des Bundesinnenministeriums 507 Fälle wie Körperverletzung oder Brandstiftung. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums an die Grünen im Bundestag hervor, über die das Magazin "Spiegel" berichtete und die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. 2015 wurden insgesamt 918 fremdenfeindliche Gewalttaten gezählt. 

Die Zahl aller politisch motivierten Straftaten gegen Asylbewerber und Flüchtlinge lag von Januar bis August bei mehr als 1800. Darunter fallen auch Delikte wie Beleidigung oder das Tragen von NS-Symbolen. 

Trotz der Zunahme rechter Gewalt stufen die Behörden nur 20 Rechtsextremisten als sogenannte Gefährder ein. Zum Vergleich: Bundesweit sind 520 islamistische Gefährder registriert. Das sei "nicht verständlich", sagte Grünen-Innenpolitikerin Irene Mihalic dem "Spiegel": "Da klafft im rechten Bereich ein gewaltiges Loch zwischen der Anschlagswirklichkeit und der Zahl derer, die man real im Fokus hat."

Immer mehr rechte Straftaten, aber kaum Täter - wie geht das denn? Ein Kommentar von dem Soziologen Harald Welzer.

[mehr]

16:17
Rubrik highlight

Freundliche Übernahme

Musiker machen Radio - auch Ray Cokes und Brian Molko (Placebo)

4. bis 31. Oktober 2016

Wir holen wieder prominente Musiker ins Studio, die ihre eigenen Sendungen machen – dieses Jahr international. Ob Pet Shop Boys, Róisín Murphy oder Ray Cokes mit Brian Molko (Placebo): Sie alle präsentieren die Musik, die sie lieben...

Ray Cokes © radioeins/Ralf Schuster

Der Ex MTV- Moderator Ray Cokes & Brian Molko, Frontman von Placebo, kennen sich schon lange und beide sind gute Kumpels. Für beide war klar, die "freundliche Übernahme" machen wir zusammen.

Am 12. Oktober 2016 moderien die beiden gemeinsam von 18 bis 20 Uhr. Ray Cokes war heute schon zu Gast im radioeins Studio und sprach mit Sonja Koppitz und Max Spallek über die Freundliche Übernahme. [mehr]

Rubriken

Schöner hören

Schöner Hören

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.