On Air
Sa13.02.
09:00 - 12:00

Die Profis

Das populäre Wissenschafts-Magazin

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat...  "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

11:40

Wissenschaft

Forscher weisen Gravitationswellen nach

Albert Einstein hatte Recht. 100 Jahre nach seiner Relativitätstheorie haben Forscher erstmals die Gravitationswellen nachgewiesen, die Albert Einstein vor 100 Jahren vorausgesagt hatte.  
 
 

Der Schattenriss eines Wissenschaftlers ist am 11.02.2016 auf einer Visualisierung von Gravitationswellen während einer Pressekonferenz vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert Einstein Institut) in der Leibniz Universität in Hannover (Niedersachsen) zu sehen © Julian Stratenschulte/dpa

Wie Albert Einstein schon vor 100 Jahren wissen konnte, dass es diese Wellen gibt, wie sie nun entdeckt wurden und was das für die Forschung bedeutet, darüber sprechen wir mit Dr. Roland Haas vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik in Potsdam. Er forscht auf dem Gebiet der Gravitationsphysik für das Spezial-Observatorium Ligo in den USA.

11:15

Der Benecke

Verschwörungstheorien

Dr. Mark Benecke © K.A.S. Sandra

Zu großen Ereignissen wie der Mondlandung oder 9/11 kursieren jede Menge Verschwörungstheorien im Netz. Ein Forscher widerlegt diese nun alle. Er sagt nämlich, dass sich große Komplotte unmöglich ... [mehr]

10:40

Wissenschaft

Die Geschichte des Prioritätsstreits zwischen Leibniz und Newton

Jeder, der Abitur gemacht hat, musste sich zwangsläufig mit der Analysis beschäftigen, die die Differential- und Integralrechnung umfasst. Und das, was man da in der 11., 12., 13. Klasse über sich ergehen lassen musste, basiert wiederum auf den Erkenntnissen des großen Philosophen und Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz.

Die Geschichte des Prioritätsstreits zwischen Leibniz und Newton

Dass dessen Gleichungen im Mathematikunterricht gelehrt werden, musste sich jedoch erst im Laufe der Jahrhunderte durchsetzen. Denn dem vorausgegangen ist ein großer Streit zwischen ihm und dem englischen Mathematiker Isaac Newton.

Worum es da genau ging, darüber sprechen wir im Leibniz-Jahr, dem Jahr seines 300. Todestages, mit Dr. Thomas Sonar. Er ist Professor für Technomathematik der Uni Braunschweig und Autor des Buches „Die Geschichte des Prioritätsstreits zwischen Leibniz und Newton“.

10:10

Wissenschaft

Die Gewinnung von Kunststoff aus Chicorée-Abfällen

Interview mit Prof. Dr. Andrea Kruse vom Institut für Agrartechnik, Konversionstechnologie und Systembewertung nachwachsender Rohstoffe der Uni Hohenheim

Chicoreeköpfe © imago/McPHOTO/Diez

800.000 Tonnen Abfall entstehen jährlich in Europa durch weggeworfene Chicorée-Reste. Denn bei der Pflanze werden nur die Blätter, nicht aber die Wurzelrübe gegessen. Ein Forscherteam an der Universität Hohenheim hat nun herausgefunden, dass der Chicorée-Abfall sehr wertvoll ist. Aus ihm kann  Kunststoff gewonnen werden, der sich zur Produktion von Strumpfhosen und Plastikflaschen eignet.
 
Wie genau das funktioniert und wann es die erste Chicorée-Strumpfhose zu kaufen gibt, erklärt uns Dr. Andrea Kruse. Sie ist Professorin am Institut für Agrartechnik, Konversionstechnologie und Systembewertung nachwachsender Rohstoffe an der Universität Hohenheim.

09:40

Wissenschaft

Die Rückkehr des Fischotters in Deutschland

Interview mit Dr. Hans Heinrich Krüger vom Verein Aktion Fischotterschutz e.V.

Zwei Fischotter im Wasser © imago/Westend61

Das Fell eines Fischotters hat rund 50.000 Haare pro Quadratzentimeter, beim Menschen sind es nur etwa 120. Allein diese Tatsache hat dazu geführt, dass der Fischotter viele Jahrzehnte lang gejagt und getötet wurde, um sein kostbares Fell zu Mänteln oder dergleichen zu verarbeiten. Zudem galt er als Fischereischädling und musste deshalb lange um seine Existenz bangen.
 
Inzwischen ist die vom Aussterben bedrohte Tierart wieder auf dem Rückmarsch. Immer mehr Fischotter siedeln sich wieder in Deutschland an, auch wenn hier nach wie vor viele Gefahren für das Tier lauern. Wir sprechen darüber mit Dr. Hans Heinrich Krüger vom Verein Aktion Fischotterschutz e.V.

Die Profis

Sendungsarchiv

Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Dr. Mark Benecke

Der Benecke

Abonnieren Sie den bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Marias Haushaltstipps

Marias Haushaltstipps

Für jedes Problem eine Lösung

Wissenschaftsjournalismus

Stephan Karkowsky erhält Universitas-Preis

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Die Hanns Martin Schleyer-Stiftung hat den Preis an Stephan Karkowsky für seine verständliche Vermittlung von komplexen wissenschaftlichen Themen verliehen ... [mehr]

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.