On Air
So29.05.
12:00 - 14:00

Die Sonntagsfahrer

Das Mobilitätsmagazin mit folgenden Themen: Studie zu CO2-Einsparung bei Flüssiggas-Autos // Audienz beim Autopapst // Enno Bunger in der Mitfahrzentrale // Keßler gegen den Rest der Welt // Fahrrad-Aufklärung

Patricia Pantel © radioeins, Jim Rakete

Jeden Sonntag spricht auf radioeins der Papst - der Autopapst. Zusammen mit Patricia Pantel präsentiert Andreas Keßler "Die Sonntagsfahrer".

Alles, was mobil ist, darf hier vorfahren. "Die Sonntagsfahrer" berichten über mobile Trends und Kuriositäten. Sie sprechen mit Promis über deren mobile Vorlieben.

Vom "Fahrzeugbrief" bis zum "Gutachten". Hier erklären Mathematiker die Formel fürs perfekte Einparken. Hier beantworten Anwälte alle Fragen zum Verkehrsrecht. Hier erzählen Kulturwissenschaftler, warum für Frauen die Farbe des Autos wichtiger ist als die Marke.

Die Hörer-Hotline:  0331-7099111
Mailadresse: sonntagsfahrer[at]radioeins.de

13:10

Die Mitfahrzentrale

Enno Bunger

Wenn man seine Musik hört, wirkt er ruhig, sensibel und auch melancholisch; privat drückt der Sänger jedoch auch mal leidenschaftlich gerne auf die Hupe.

Enno Bunger © radioeins

Fluchen, singen und sogar musizieren: Alles Aktivitäten, denen er gerne im Auto nachgeht. Der Song „Am Ende des Tunnels“ ist sogar von ihm auf einer Autobahnfahrt konzipiert worden.

Rubriken

Fahrzeugbrief © dpa - Bildfunk

Fahrzeugbrief

Legendäre Autos

Mitfahrzentrale © dpa - Bildfunk

Mitfahrzentrale

Prominente Mitfahrer

Die Sonntagsfahrer

Sonntagsfahrer

Podcast

Jubiläum

Zehn Jahre Sonntagsfahrer

10 Jahre Sonntagsfahrer

Patricia Pantel und Andreas Keßler feiern zehnjähriges Jubiläum – und Sie können mitbestimmen, wo!

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.