On Air
Fr29.07.
13:00 - 17:00

Die schöne Woche

Ein politisch-kultureller Wochenrück- und Wochenendausblick

Nancy Fischer © radioeins, Jochen Saupe

Am Ende einer mehr oder weniger "Schönen Woche" begrüßt radioeins die geneigte Hörerschaft zu einer bunten Schau wohlfeiler Unterhaltung und knallharter Information. Unsere Moderatoren blicken zurück auf die wichtigsten Ereignisse der Woche und schauen voraus auf die Highlights des Wochenendes...

15:40

Das Bild der Woche

Pokemon in Syrien

Wir leben in einer Welt der Bilder. Sie sind nicht aufzuhalten. Jeden Tag werden es mehr. Unser Sehen verkommt zum flüchtigen Blick. Wir sind dabei, es zu verlernen. In der Schönen Woche nehmen wir uns die Zeit, die wir sonst nicht haben. Für ein einziges Bild – das Bild der Woche. Die Kunsthistorikerin Christina Landbrecht seziert, analysiert und interpretiert. Und ganz nebenbei lernen wir wieder zu sehen.

Pokemon in Syrien (Screenshot Twitter/RFS_mediaoffice)

Europa scheint momentan sehr mit sich selbst beschäftigt zu sein. Neben den täglichen Schreckensmeldungen der vergangenen Tage und Wochen scheint sich die Gesellschaft sehr auf ein kleines Handyspiel zu konzentrieren – wir haben ja heute schon darüber gesprochen. Dass jetzt aber ausgerechnet PokemonGo von syrischen Aktivisten genutzt wird, um die Welt daran zu erinnern, dass in Syrien immer noch Krieg herrscht, hätte man wohl nicht gedacht.
 
Was es genau damit auf sich hat, erklärte uns unsere radioeins-Kunsthistorikerin Christina Landbrecht im "Bild der Woche".

15:30
Rubrik voting

Voting

Voting Berühmte Radiospiele

Ein Songtext, der durch diverse Übersetzungsmaschinen gejagt wird, Quizfragen, die normalerweise zu einem Pint Guiness beantwortet werden und eine lange Leitung, die belohnt wird: radioeins gibt den besten Spielen, die im Radio gelaufen sind, eine zweite Chance. In sieben Schöne Woche-Sendungen testen wir sieben Spiele-Klassiker.

Grafik: Berühmte Radiospiele © radioeins
15:20

7. Runde

Das Pubquiz

Gesprächige Menschen, laufendes Bier und ein Kicker: Wir verwandeln das radioeins-Studio in einen Pub und testen dort das Wissen der Hörer - beim Pubquiz. Die Themengebiete für die Fragen reichen von Politik über Sport bis hin zur Jugendsprache. Wer am meisten weiß, gewinnt die Volle Packung Kultur.

Grafik: Berühmte Radiospiele © radioeins

Ein Songtext, der durch diverse Übersetzungsmaschinen gejagt wird, Quizfragen, die normalerweise zu einem Pint Guiness beantwortet werden und eine lange Leitung, die belohnt wird: radioeins gibt den besten Spielen, die im Radio gelaufen sind, eine zweite Chance. In sieben Schöne Woche-Sendungen testen wir sieben Spiele-Klassiker.  Welches davon das dauerhafte Gewinnspiel für die Volle Packung Kultur, das entscheiden Sie. Die Abstimmung läuft vom 29. Juli bis zum 3. August 2016.

15:10

Das Wochenspiel

Die Volle Packung Kultur

Die volle Packung Kultur

Die Volle Packung Kultur beginnt Freitag abend mit einem roh veganen Abendessen im "Rawtastic". Anschließend geht es mit dem Arte Sommerkino in den Film "Star Wars - Das ... [mehr]

14:40

42 Wahrheiten

Die Kunst des klugen Essens

Die Journalistin Melanie Mühl hat 42 Wahrheiten über unsere Ernährung in einem Buch zusammengestellt.

Ein Kind isst Müdli © imago/Westend61

Wir tun es alle. Jeden Tag. Und zwar mehrmals. Die meisten von uns lieben es sehr und ohne es könnten wir auch gar nicht überleben. Die Rede ist natürlich vom Essen. Tatsächlich wissen die meisten Menschen aber nur sehr wenig über ihre Ernährung. Denn wer weiß schon, dass unsere Lieblingsgerichte schon im Mutterleib entstehen und unser Appetit maßgeblich mit unserem Schlaf zu tun hat?
 
Insgesamt 42 Wahrheiten über unsere Ernährung hat die Journalistin Melanie Mühl zusammengestellt und in ein Buch gesteckt, das zum Glück ganz ohne Moralkeule auskommt. [mehr]

14:10

Wahlkampf a la Pokemon Go?

Mit der Hillary-App auf Wählerfang

Der Politologe Prof. Christoph Bieber von der Uni Duisburg-Essen kennt sich mit digitalen Wahlkampf aus und hat die App von Hillary Clinton, der US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, genauer unter die Lupe genommen.

Die US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, Hillary Clinton, winkt am 28.07.2016 den Delegierten zu © imago/Xinhua

An Spiele-Apps wie Pokemon Go scheiden sich ja derzeit die Geister. Beim Wahlkampfteam von Hillary Clinton scheint es jedoch viele Pokemon-Fans zu geben, denn seit kurzem gibt es auch eine offizielle "Hillary"-App, mit der man junge Wähler ködern will. Hier kann man quasi spielerisch durch den amerikanischen Wahlkampf kommen und muss dafür ein paar Aufgaben erfüllen.
 
Dafür bekommt man dann Punkte, die man etwa für ein Autogramm von Hillary Clinton einlösen kann. Ob der Endgegner dieses Spiels wirklich Donald Trump ist und ob diese Form der Gamification jetzt die Zukunft des digitalen Wahlkampfs bedeutet, das verriet uns der Politologe Prof. Christoph Bieber von der Uni Duisburg-Essen. [mehr]

13:45

Nach 120 Länderspielen

Schweinsteiger tritt aus der Nationalmannschaft zurück

Nach 120 Länderspielen hat Bastian Schweinsteiger seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft am Freitag für beendet erklärt. Was der 31-Jährige in den letzten Jahren für den Fußball geleistet hat, haben wir mit Thomas Spickhofen, ARD-Korrespondent in London, besprochen.

Bastian Schweinsteiger © imago/Sven Simon

Mit dem Mittelfeldspieler von Manchester United war das deutsche Team bei der Europameisterschaft in Frankreich im Halbfinale am Gastgeber gescheitert. Zuletzt hatte er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.
 
"Mit dem Gewinn des Weltmeistertitels 2014 ist uns historisch und auch emotional etwas gelungen, was sich in meiner Karriere nicht mehr wiederholen lässt", schrieb Schweinsteiger. "Deshalb ist es richtig und vernünftig nun Schluss zu machen und der Mannschaft für die Qualifikation und die WM 2018 das Allerbeste zu wünschen."

13:20

Wunschinterview der Woche

Warum macht niemand mehr Platz für Krankenwagen?

Wir sprachen mit Bernd Bruckmoser, der 13 Jahre lang Notarztwagen für das Virchow-Klinikum gefahren ist, wie schwer es ist im Notfall sich einen Weg durch Autoschlangen zu bahnen.

Rettungswagen und Polizei bahnen sich den Weg zur Unfallstelle © imago/Rust

Unsere Hörerin Angela hat uns diese Woche folgendes per Mail geschrieben: "In der letzten Zeit häufen sich auf Facebook  Beiträge von Notarztfahrern, die berichten, dass die Leute nicht mehr anhalten, keine Rettungsgasse bilden und somit den Krankentransportern nicht ermöglichen, die Hilfebedürftigen in die Kliniken zu bringen. Vor allem LKW-Fahrer sind wohl hier sehr unsensibel."
 
Im Rahmen des Wunschinterviews haben wir deshalb einmal bei der Berliner Feuerwehr nachgefragt und sprachen mit Bernd Bruckmoser, der 13 Jahre lang Notarztwagen für das Virchow-Klinikum gefahren ist.

ico-blame

Na sowas! Kann es sein, dass Sie mit einem total veralteten Browser unterwegs sind? Das ist überhaupt nicht empfehlenswert, aus ganz vielen Gründen...
Vor allem aber nicht, wenn Sie die volle Schönheit von radioeins.de genießen wollen.

Icon Internet Explorer

Also bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, damit Sie total aktuell sind.
So wie wir.