Di31.10.
16:00 - 19:30

Radioday

Reform - alles anders

mit Stephan Karkowsky

Der Radioday zur Rundumerneuerung auf radioeins

Stephan Karkowsky © rbb, Jim Rakete

Jeder von uns kennt persönliche Neustarts: nach einer gescheiterten Beziehung, im neuen Job oder bei der Gründung einer Familie. Aber nicht nur wir verändern uns kontinuierlich, sondern auch die Welt um uns herum – alles ist im Fluss. Schlangen häuten sich, aus zwei bekannten Liedern entsteht dank Sampling ein neues und das Schulsystem wird zum x-ten Mal reformiert. Am Reformationstag widmen wir uns in verschiedenen Interviews dem Thema Reform und Veränderung.

19:10

Radioday "Reform - alles anders"

Alles neu oder alles schon mal dagewesen?

In den Kinos laufen Filme zu Marken die mehr als 30 Jahre auf dem Buckel haben, Vinyl liegt wieder voll im Trend und auch die aktuelle Mode bedient sich stark aus der Kleiderkiste des vergangenen Jahrhunderts.

Schallplattenspieler mit einer Langspielplatte © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Blickt man sich um, könnte man beinahe glauben, es gäbe gar nichts Neues mehr. Aber stimmt das tatsächlich? Sind wir in einer Endlosschleife aus wiederkehrenden Trends gefangen?

Stephan Karkowsky reicht diese Fragen an den Medientheoretiker Thomas Levin weiter. Er ist Professor an der Princeton University.

radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 7 MB)
18:40

Radioday "Reform - alles anders"

Wie kann die EU reformiert werden?

Es steht nicht gut um die Europäische Union. Erst im vergangenen Jahr hat Großbritannien beschlossen, dass sie den Staatenverbund verlassen wollen, Griechenland ist pleite und die deutsch-französische Freundschaft auch schon bessere Tage erlebt.

Europafahnen vor der EU-Kommission in Brüssel © imago/Winfried Rothermel
imago/Winfried Rothermel

Der französische Präsident Emanuel Macron möchte das ändern und hat deshalb am Tag nach der deutschen Bundestagswahl eine flammende Rede über die Zukunft Europas gehalten und dabei vor allem an Deutschland appelliert.

Welche Reformen Macron für die Europäische Union vorschlägt und wie tragfähig diese sind, darüber spricht Stephan Karkowsky mit dem Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Franz C. Meyer von der Universität Bielefeld.

imago/Winfried Rothermel
Download (mp3, 6 MB)
17:40

Radioday "Reform - alles anders"

Reformation an Schulen

Die Digitalisierung macht auch vor den Türen der Klassenzimmer nicht Halt. Warum sollte sie auch? Den Rest der Welt hat sie ja immerhin bereits fest im Griff.

Ein Schüler mit einen Tablet vor einer Schultafel mit mathematischen Gleichungen © imago/imagebroker
imago/imagebroker

Ungeachtet dessen ist die Integration neuer Medien im Schulunterricht noch immer ein Streitthema. Es scheint keine Einigung darüber zu geben, wie und in welchem Umfang neue Medien in den Unterricht eingebunden werden können.

Über die aktuellen Entwicklungen in den deutschen Klassenzimmern spricht Stephan Karkowsky mit Prof. Dr. Brigitte Eickelmann, Professorin für Schulpädagogik im Fachbereich Erziehungswissenschaften der Universität Paderborn.

imago/imagebroker
Download (mp3, 6 MB)
17:20

Aktuell

Wie wird's Wetter?

Ein Regenschirm hängt an einer nassen Bank
dpa

Hagelschlag oder Sonnenschein: Die Meteorologen von donnerwetter.de präsentierten den radioeins-Hörern, wie das Wetter in Berlin und Brandenburg wird. [mehr]

17:20

Radioday "Reform - alles anders"

Neue Selbsterkenntnis mit Ayahuasca?

Die Pflanze Ayahuasca ist unter vielen Namen bekannt. Sie wird auch die „Ranke der Seele“ oder die „Liane der Toten“ genannt.

Ayahuasca wird aus der Liane Banisteriopsis caapi (Bild) und Blättern des Kaffeestrauchgewächses Psychotria viridis gewonnen © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Mit Ayahuasca bringen sich inzwischen nicht mehr nur Schamanen aus dem Amazonas Gebiet in einen anderen Bewusstseinszustand; die Anwendung ist inzwischen auch in der westlichen Welt zum Trend geworden. Dabei wird Ayahuasca vor allem als Heilmittel für Körper und Geist angepriesen.

Unter welchen Umständen man Ayahuasca ausprobieren sollte und was man sich von der Wirkung erhoffen darf, das erklärt Dr. Christian Rätsch. Er ist Ethnopharmakologen und Autor des Buchs „Ayahuasca: Die Reise zum Ursprung der Kultur“.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 7 MB)
16:40

Radioday "Reform - alles anders"

Reformationsjubiläum - Eine kritische Bilanz

Mit dem 500. Jahrestag der Reformation erreicht das Reformationsjubiläum seinen Höhepunkt. Zehn Jahre lang wurde mit einer „Reformationsdekade“ auf 2017 hingearbeitet.

Lutherdenkmal auf dem Marktplatz in Wittenberg © imago/epd
imago/epd

Über 280 Millionen Euro haben die evangelische Kirche, Bund und Länder in das Jubiläum investiert und seit mehreren Jahren tourte die „Reformationsbeauftragte“ Margot Käßman durch die Welt, um für diesen Jubiläumsmarathon zu werben. Jetzt ist es endlich soweit, das Jubiläum ist da, aber hat sich der Aufwand gelohnt?

Zeit für eine kritische Bilanz. Die zieht Stephan Karkowsky mit der Theologin und Leiterin der Redaktion Kirche und Religion im rbb, Friederike Sittler. Sie ist live im Epizentrum des Reformationsjubiläums in Wittenberg.

16:20

Radioday "Reform - alles anders"

Die Reformation des Kalenders

Ein Jahr besteht genau aus zwölf Monaten und 365 Tagen. So und nicht anders kennen wir es und können es uns auch nicht mehr anders vorstellen. Aber natürlich war das nicht immer so.

Abgerissene Tage eines Kalenders © imago/blickwinkel
imago/blickwinkel

Vor der Einführung eines einheitlichen Längenmaßes war es schier unmöglich einen gemeingültigen Kalender zu erstellen. Noch im 17. Jahrhundert gab es in Europa überall verschiedene Kalender.

Wie damals die Zeitrechnung funktionierte und warum wir mit dem gregorianischen Kalender recht gut leben können, obwohl er auf den ersten Blick unlogisch erscheint, sprach Stephan Karkowsky mit dem Astronomen und Blogger Florian Freistetter.

imago/blickwinkel
Download (mp3, 7 MB)

Radioday am 31. Oktober 2017

Reform - alles anders

Der Radioday zur Rundumerneuerung auf radioeins

Reform - alles anders © radioeins
radioeins

Jeder von uns kennt persönliche Neustarts: nach einer gescheiterten Beziehung, im neuen Job oder bei der Gründung einer Familie. Aber nicht nur wir verändern uns kontinuierlich, sondern auch die ... [mehr]