Mo02.10.
20:00 - 21:00

Deutschlandpremiere des neuen Romans

Zadie Smith liest aus "Swing Time"

mit Thomas Böhm

„Swing Time“ ist Zadie Smiths sechster Roman. Begleitet von zahlreichen begeisterten Rezensionen wurde er wiederum für den Man Booker Prize nominiert. Thomas Böhm moderiert die Deutschlandpremiere von „Swing Time“ und spricht mit der Autorin über ihren neuen Roman. radioeins überträgt die Lesung am 02.10. von 20 – 21 Uhr im Radio.

Zadie Smith

Tracys Vater ist Background-Tänzer bei Michael Jackson. Behauptet Tracy zumindest gegenüber ihrer besten Freundin. Diese Geschichte macht Tracys Leben im Nordwesten Londons in den 1980er Jahren erträglicher. Denn wer ist sie schon? Kind einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters, in einer Sozialwohnung lebend. Welchen Traum kann sie haben? Eben den: Als Tänzerin Karriere zu machen.

Diesen Traum teilt sie mit ihrer Freundin, in deren Familie es auch nicht läuft. Die Mutter ist dabei, sich eine Karriere aufzubauen, was zu permanenten Konflikten mit dem davon überforderten Vater führt.

„Swing Time“, das neue Buch von Zadie Smith, ist ein Gesellschaftsroman über Klassen- und Rassendiskriminierung. Eine Geschichte über Freundschaft, Familie und Verrat. Und eine Darstellung des Popbusiness in Zeiten der Globalisierung. Denn eine der beiden Freundinnen macht tatsächlich Karriere: als persönliche Assistentin einer weltbekannten Sängerin, die ein Charity-Projekt in Afrika startet, um jungen Mädchen eine Perspektive zu geben.

Viele große Themen –  in den besten Händen bei Zadie Smith, einer der besten Erzählerinnen der Welt, die in ihren Romanen bedeutende Gegenwartsfragen in lebensnahe und vielschichtige Geschichten einwebt. Dass es dabei immer wieder auch witzig zugeht, liegt schlichtweg am Wahnsinn der Welt. 

Thomas Böhm moderiert die Deutschlandpremiere von „Swing Time“ und spricht mit der Autorin über ihren neuen Roman. radioeins überträgt die Lesung am 02.10. von 20 – 21 Uhr im Radio.

Zadie Smith wurde 1975 in einer Arbeitergegend im Nordwesten Londons geboren, wo sie heute noch einige Wochen im Jahr verbringt. Ihr erster Roman "Zähne zeigen" erschien 2001 und wurde ein internationaler Bestseller, übersetzt in 20 Sprachen. Ihr dritter Roman „Von der Schönheit“ brachte ihr eine Nominierung zum Man Booker Prize ein, einem der bedeutendsten  Literaturpreise der Welt. Zu Zadie Smith Werk zählen neben den erfolgreichen Romanen auch Erzählungen, die in vielen renommierten  Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht wurden sowie Essays, in denen sie sich mit Fragen der Philosophie und des Schreibens auseinandersetzt. Seit 2010 ist sie Professorin für Kreatives Schreiben an der New York University und lebt mit ihrer Familie in New York. „Swing Time“ ist Zadie Smiths sechster Roman. Begleitet von zahlreichen begeisterten Rezensionen wurde er wiederum für den Man Booker Prize nominiert.

Zadie Smith: „Swing Time “, übersetzt von Tanja Handels, 601 Seiten, 24 Euro, erschienen im Verlag Kiepenheuer & Witsch.

Die deutschen Passagen liest Britta Steffenhagen.

Ein Nachhören der Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich!