Mo16.10.
16:00 - 19:00

mo-do, 16:00 - 19:00

Radiobrücke Warschau

mit Sonja Koppitz und Max Spallek

Sonja Koppitz (Foto © radioeins/Schuster)

Für vier Tage verwandelt sich die Bibliothek des Goethe-Instituts Warschau in das Sendestudio der diesjährigen „Radiobrücke“ von radioeins.

18:35

Radiobrücke Warschau

Paula & Karol

Die polnisch-kanadische Soziologin Paula traf vor ienigen Jahren auf Karol, den Warschauer Musiker. Gemeinsam begannen sie Musik zu schreiben, Konzerte an Straßenecken und in Hinterhöfen zu spielen. Schnell wurden sie zu Pionieren der nun immer schneller wachsenden Indiepop-Szene Polens. Über die Jahre versammelten sie um sich die wundervolle Mischung an Warschauer Musikern, die sie als Band auf hunderten Shows begleiteten, in Polen aber auch immer öfter im Ausland.

Paula & Karol © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Ihre Alben produzieren sie mal gemeinsam in ihren Wohnzimmern, mal mit einem Grammy nominierten Producer Ryan Hadlock. Im Sound spiegelt sich ihre Attitüde wieder: DIY und doch Detailverliebtheit, herzerwärmende Texte und Melodien mit Ohrwurmpotenzial balancierend an der Grenze zwischen Pop, Folk, und Punk.

Wir begrüßen Paula & Karol am Montag live bei der Radiobrücke Warschau.

radioeins/Schuster
18:10

Radiobrücke Warschau

Warschau, Niemen und Bowie

Polen und Musik  - das verbinden viele erstmal mit Chopin oder dem Festival "Haltestelle Woodstock". Doch Polens Musikszene ist vielfältig. Eine große Rolle spielten auch schon immer Musikrichtungen wie Jazz oder Liedermacher wie Czesław Niemen.

Agnieszka Wojtowicz © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Über Niemen und darüber, was Waschau und David Bowie verbindet, sprachen wir mit der Musikjournalistin Agnieszka Wojtowicz.

radioeins/Schuster
Download (mp3, 11 MB)
17:50

Radiobrücke Warschau

Der Polenwitz

Der Kabarettist Steffen Möller erzählt uns Witze, die sich Polen über Deutsche erzählen.

Witz (Symbolbild) © imago\Westend61
imago\Westend61
imago\Westend61
Download (mp3, 1 MB)
17:42

Radiobrücke Warschau

Polnisch leben und sprechen

Hallo und Guten Tag, Bitte und Danke - über Sprache und den richtigen Umgangston in Polen sprechen wir mit Birgit Sekulski, Dozentin am Goethe Institut und an der Uni Warschau.

Polnisch sprechen © imago/Ikon Images
imago/Ikon Images
imago/Ikon Images
Download (mp3, 5 MB)
17:10

Radiobrücke Warschau

Polen und die Medien

Seit die nationalkonservative PiS-Regierung des Parteichefs Jaroslaw Kaczynski an der Macht ist, sieht eine Mehrheit der Polen die Demokratie in Gefahr. Trotzdem ist die PiS so stark wie selten zuvor. Wie passt das zusammen? Und was, wenn man kritisch über die Regierung berichten möchte?

Bartosz Wielinski, Leiter des außenpolitischen Ressorts der linksliberalen "Gazeta Wyborcza" © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Darüber sprechen wir mit Bartosz Wielinski. Er ist Leiter des außenpolitischen Ressorts der linksliberalen "Gazeta Wyborcza”.

radioeins/Schuster
Download (mp3, 13 MB)
16:45

Radiobrücke Warschau

Der Warschauer Kulturpalast

Der Kulturpalast prägt Warschaus Skyline mit seiner 230 Meter hohen Spitze. War der „Kultur- und Wissenschaftspalast“ – so sein korrekter Name – einst ungeliebtes Symbol der Unterdrückung durch die Sowjetunion, so steht er heute unter Denkmalschutz und ist eine beliebte Sehenswürdigkeit. Er beherbergt neben Theater, Kino und Museen auch einen Kongress-Saal auf dessen Bühne u.a. schon Marlene Dietrich und die Rolling Stones auftraten.

Kulturpalast in Warschau © imago/Westend61
imago/Westend61

Unser Reporter Martin Adam hat sich für uns in die unendlichen Weiten des Warschauer Kulturpalastes aufgemacht.
[mehr]

imago/Westend61
Download (mp3, 6 MB)
16:40

Die Warschau-Challenge

Pirogge des Tages

Jeden Tag bekommen unsere Moderatoren Sonja Koppitz und Max Spallek eine Aufgabe gestellt, die sie erfüllen müssen. Überreicht wird ihnen diese in einer Pirogge - unserer "Pirogge des ... [mehr]

Die Pirogge des Tages
radioeins
16:15

Radiobrücke Warschau

Zu Gast im Goethe-Institut Warschau

Für vier Tage verwandelt sich die Bibliothek des Goethe-Instituts Warschau in das Sendestudio der diesjährigen „Radiobrücke“ von radioeins und fragt nach den Auswirkungen wachsender Europaskepsis und politischer Misstöne in Polen. Im Zentrum der Berichte und Interviews stehen deutsch-polnische Begegnungen und die Kulturszene Warschaus.

Dr. Christoph Bartmann, Leiter des Warschauer Goethe-Instituts © radioeins/Schuster
radioeins/Schuster

Während der Radiobrücke diese Woche beherbergt uns netterweise das Goethe-Institut. Dieses Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland ist weltweit tätig, um die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland zu fördern und die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu pflegen.
 
Über die Arbeit des Goethe-Instituts in sprechen wir mit dessen Leiter Dr. Christoph Bartmann.

radioeins/Schuster
Download (mp3, 5 MB)

Rubriken

Schöner hören

Schöner Hören

Die passende Musik zu wirklich jedem Thema

Sarah Bosetti © Daniel Hoth

Eintagssiege

Der skurrile Kosmos von Sarah Bosetti!