Mo16.10.
13:00 - 16:00

mo-do, 13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Lilies von Melanie De Biasio

Lilies von Melanie De Biasio
Pias

Ihre Musik ist an Intensität kaum zu überbieten. Melanie De Biasio setzt auf Reduktion statt auf Opulenz. Ganz bewusst verzichtet die Belgierin auf große Instrumentierung und stellt ihre Stimme und spärliche Arrangements in den Vordergrund. Jazz noir, dieser Begriff bringt ihre Kunst auf den Punkt. Es sind Stücke für die Nacht, die einen nicht mehr loslassen und bei jedem hören neue Reize setzen. Alles in in Moll gehalten und minimalistisch inszeniert. Jedes Wort wird von ihr betont, manchmal haucht sie ihre Texte nur, dann wieder klingt Melanie De Biasio kraftvoll wie Odetta oder Nina Simone. Selbst dem oft gecoverten Klassiker "Afro Blue" verleiht sie mit ihrer Stimme und den sanftem Beatteppich eine ganz eigene spirituelle Note. Zeitlos! [mehr]

14:10

Interview

Jamie Lawson

Zu Gast im radioeins Studio

Der Singer/Songwriter spielt heute als Support von James Blunt in der Berliner Mercedes-Benz Arena.

Jamie Lawson © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Seine bis dato erfolgreichste Single "Wasn't Expecting That" entwickelte sich zu einem Hit, verkaufte sich über eine Million mal, hielt sich fünfzehn Wochen in den deutschen Charts; das selbstbetitelte Debütalbum eroberte Platz 19.

In seiner Heimat Großbritannien war Jamie Lawson nicht minder erfolgreich und erhielt für "Wasn't Expecting That" Gold und landete mit dem Debüt auf Platz eins der Album-Charts.

Seinerzeit war er der erste Künstler, den Ed Sheeran für sein eigenes Label Gingerbread Man Records unter Vertrag nahm, und auch Album Nummer zwei "Happy Accidents" erscheint hier Ende September.

Heute Abend steht Jamie Lawson als Support von James Blunt in der Berliner Mercedes-Benz Arena auf der Bühne und Steen Lorenzen begrüßte ihn heute Nachmittag im radioeins-Studio. [mehr]

radioeins/Chris Melzer