Mo20.03.
13:00 - 16:00

radioeins

mit Steen Lorenzen

Steen Lorenzen © rbb, Jim Rakete

Neue Songs und große Alben, junge Götter und alte Helden – radioeins atmet Musik und Sie atmen mit. Täglich gibt es eine neue Story über das Album der Woche. Dienstags gibt es "Strom und Drang" und am Mittwoch sind wir "Back in Black" mit dem Vinyl der Woche. Und damit, dass hier alle wichtigen Musiker zu Wort kommen, die in, über oder nicht weit entfernt von Berlin und Brandenburg unterwegs sind, müssen wir ja wohl nicht großartig angeben, oder?

15:10
Rubrik telefonverlosung

Album der Woche

Spirit von Depeche Mode

Spirit von Depeche Mode

Depeche Mode sind wütend über den Zustand der Welt und darüber, das kaum noch jemand aufbegehrt. "Where's The Revolution" heißt programmatisch die erste Single, mit der die Band zum ersten Mal in ihrer Geschichte auf Platz eins der britischen Charts einstieg. Mit "Spirit" haben Depeche Mode ein politisches und dunkles Album an den Start gebracht. Auch musikalisch setzten Depeche Mode neue Akzente. Als Produzenten haben sie diesmal James Ford (Siminan Mobile Disco) engagiert, bekannt durch seine Arbeit mit den Arctic Monkeys. Depeche Mode wagen den Spagat zwischen Neuorientierung und Altbewährtem. [mehr]

14:10

Interview

Tim Vantol

Zu Gast im radioeins Studio

Tim Vantols musikalischer Werdegang begann in Punk- und Hardcore-Bands in Amsterdam. Doch als er sich mit diesen Bands nicht weiter entwickeln konnte, hängte er sich die akustische Gitarre um und schlug eine neue Richtung ein. Seitdem ist Tim Vantol solo oder mit Band unterwegs, erinnert an andere kraftvolle Singer Songschreiber, die auch ohne lautstarken Verzerrer, Druck machen und damit Erfolg haben. Wie Chuck Ragan zum Beispiel.

Tim Vantol © radioeins/Schuster

Im April erscheint das dritte Album von Tim Vantol mit dem Titel „Burning Desires“ - und daraus können wir heute schon eine Kostprobe hören, denn er ist zu Gast bei radioeins.