Album der Woche

The Far Field von Future Islands

The Far Field von Future Islands
The Far Field von Future Islands | © 4AD

Es ist die Stimme von Samuel T. Herring, die den Synthie-Pop von Future Islands so besonders macht. Hip Hop und speziell KRS-One haben ihn stark geprägt und Herring ist ein ausgewiesener Literaturliebhaber. So ist auch der Albumtitel eine Referenz an den amerikanischen Schriftsteller Theodore Roethke, den der Sänger sehr verehrt. Letztlich drehen sich die Texte immer um zwei Themen: unterwegs zu sein und mit gebrochenem Herzen durch Leben zu gehen. Herron beschreibt ganz offen seine Ängste, seine Einsamkeit.

Die Band aus Baltimore setzt musikalisch dabei allerdings nicht auf Hip Hop, sondern auf tanzbare, warme Synthesizer- Sounds und Popelemente der 80er, ergänzt durch echte Schlagzeugrhythmen und sparsame Streicher & Bläserarrangements. Future Islands sind als Band eine verschworene Gemeinschaft und ihre Botschaft ist eindeutig: Wenn wir zusammen halten, werden wir auch in dunklen Zeiten nicht untergehen.

Tracklisting

1.   Aladdin    
2.   Time On Her Side
   
3.   Ran    
4.   Beauty Of The Road
   
5.   Cave    
6.   Through The Roses    
7.   North Star    
8.   Ancient Water    
9.   Candles
   
10. Day Glow Fire    
11. Shadows (feat. Debbie Harry)      
12. Black Rose    

Anrufen und gewinnen!

mo-do ab 13 Uhr

radioeins am Nachmittag

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]