Album der Woche

Sleep Well Beast von The National

Sleep Well Beast von The National
Sleep Well Beast von The National | © 4AD/Beggars Group

Die Zwillinge Aaron & Bryce Dessner waren in den letzten Jahren sehr umtriebig. Sie schrieben Filmmusiken, veranstalteten Festivals, produzierten befreundete Bands und kuratierten die Grateful Dead Tribute Box "Day Of The Dead". Auch die Brüder Devendorf und Sänger Matt Berninger waren anderweitig aktiv. Wo sollte da noch die Zeit bleiben, ein neues The National Album aufzunehmen? Dass sie es dennoch geschafft haben, zeugt von den kreativen Potentialen von The National.

Die vielen Sideprojekte der Bandmitglieder hallen in den neuen Songs nach. Vor allem das Dead Projekt und die Sessionsarbeit im Funkhaus Berlin haben den Sound von The National beeinflusst. Loops und andere elektronische Elemente stehen nun stärker im Vordergrund, ohne das sich The National von ihren Wurzeln getrennt hätten. Matt Berningers Stimme bleibt eins der charakteristischen Merkmale von The National und seine Texte sind wie immer zweideutig, drehen sich aber meist um das große Thema "Angst". Wieder einmal zeigt sich, wenn eine Band es schafft lange zusammenzubleiben und jeder den Raum bekommt sich kreativ einzubringen, dann kann großes entstehen.

Tracklisting

1.  Nobody Else Will Be There    
2.  Day I Die    
3.  Walk It Back
   
4.  The System Only Dreams In Total Darkness
   
5.  Born To Beg    
6.  Turtleneck    
7.  Empire Line    
8.  I'll Still Destroy You    
9.  Guilty Party    
10. Carin At The Liquor Store    
11. Dark Side Of The Gym
   
12. Sleep Well Beast    

Anrufen und gewinnen!

mo-do ab 13 Uhr

radioeins am Nachmittag

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]