Album der Woche

Masseduction von St. Vincent

Masseduction von St. Vincent
Masseduction von St. Vincent | © Caroline

Annie Clark aka. St. Vincent hat es geschafft, als Musikerin, Modeikone und Genderaktivistin. Einige sehen in der 34 jährigen bereits das weibliche Pendant zu David Bowie, denn die wandlungsfähige Musikerin geht konsequent ihren Weg und erfindet sich neu. Mit jedem ihrer Alben wuchs ihre Bekanntheit, Annie Clark hat hart für ihren Erfolg gearbeitet und ist keinem Wagnis aus dem Weg gegangen. Die Songideen für ihr neues Album entstanden während ihrer tour und sind sehr persönlich gehalten, obwohl autobiographisch sind die Texte nicht.

Musikalisch eröffnet St. Vincent ein breites Spektrum, von Disco Rock, über Elektropop bis hin zu elegischen Balladen. Unterstützt wurde sie dabei von Co-Produzent Jack Antonoff, der auch beim hochgelobten Lorde Album seine Finger im Spiel hatte. Ja, St. Vincent will die Massen verführen, wie im Albumtitel angekündigt. Und das wird sie tun. Dass sie uns auf dem Cover ihre schönen Beine & Po entgegenstreckt, wäre dazu gar nicht nötig gewesen, but sex sells.

Tracklisting:

1.  Hang On Me
   
2.  Pills    
3.  Masseduction      
4.  Sugarboy    
5.  Los Ageless
   
6.  Happy Birthday, Johnny
   
7.  Savior    
8.  New York
   
9.  Fear The Future    
10. Young Lover    
11. Dancing With A Ghost
   
12. Slow Disco
   
13. Smoking Section
   

Anrufen und gewinnen!

mo-do ab 13 Uhr

radioeins am Nachmittag

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]