radioeins Plattenkritiken

CD der Woche
10.11.2017

Soundcheck

Reputation von Taylor Swift

Reputation von Taylor Swift
Big Machine

Innovativ war ihr Hochglanzpop nie, aber immer eingängig. Interessant wird Swifts 6. Studioalbum dadurch, dass sie damit um ihren Ruf kämpft. Den alt.right-Aktivisten, die sie vereinnahmen wollen, säuselt sie zu: alles Lüge. Die schlappen Beats und brummelnden Synthiesounds erinnern an ein warmes Schaumbad, aber die Botschaft ist klar. Ach ja, ein paar Ohrwürmer gibt es auch. Christian Schröder [mehr]

10.11.2017

Soundcheck

Stranger von Yung Lean

Stranger von Yung Lean
Year0001

Der schwedische Rapper Yung Lean fing als eine Art Witzfigur im Hip Hop an, aber sammelte mit seinen nicht immer Sinn ergebenden englischen Texten und verträumt billigen Beats und Melodien zig Millionen YouTube-Views ein. Sehr eigen, fake und real zugleich ist der 21-Jährige auch auf seinem dritten Album.  - das zusammen macht „Stranger“ so interessant. Martin Böttcher [mehr]

08.11.2017

Back in Black

London Blues von Little Axe

Das Vinyl der Woche

London Blues von Little Axe
Echo Beach

Skip McDonald lernte das Spielen der Blues Gitarre noch in den fünfziger Jahren von seinem Vater, schnell spielte er in Bands Doo Wop und Gospel, in den siebziger Jahren wechselte er zu Funk und Disco und wurde Mitglied der Sugarhill Records Hausband. Er ist zu hören auf Grandmaster Flash Klassikern wie „The Message“ und „White Lines“. [mehr]

03.11.2017

Soundcheck

The Study On Falling von Asaf Avidan

The Study On Falling von Asaf Avidan © Universal Music
Universal Music

Auf seinem sechsten Album huldigt der israelische Songschreiber Asaf Avidan der Americana. „The Study On Falling“ zelebriert die alten Stile als hätte die musikalische Entwicklung der vergangenen 30 Jahre niemals stattgefunden. Avidan liebt die Theatralik, den Pathos, was seinen Folk-, Blues- und Country-Entwürfen Glamour verleiht. Leider verzichtet der Sänger bei der Ausgestaltung seiner biederen Kompositionen auf Raffinesse oder gar Experimentierlust. Er verlässt sich ausschließlich auf die Wirkung seiner außergewöhnlichen Stimme. Torsten Groß, Moderator [mehr]

03.11.2017

Soundcheck

Reflection Of Youth von Eera

Reflection Of Youth von Eera © Big Dada (Rough Trade)
Big Dada (Rough Trade)

Die in Norwegen geborene, in London lebende Anna Lena Bruland dokumentiert auf ihrem Debüt einen bewegenden Abschnitt ihres Lebens – das Minenfeld zwischen Jugend und Erwachsenwerden. Fokussiert, druckvoll und verdammt rockig reflektiert und beschreibt sie das heutige Wirken als Frau in der Musikwelt und die Enttäuschungen und emotionalen Tiefpunkte im Leben eines jungen Menschen. Klingt nach einer anziehenden Mischung aus Feist'scher Klarheit, rohen Sonic-Youth-Gitarren und dem selbstbewussten Vortrag einer PJ Harvey. Şermin Usta, Intro [mehr]