Podcast: Die Stadt und das Gras

Die Stadt und das Gras

„Die Stadt und das Gras“ heißt die neue fünfteilige Podcast-Serie von radioeins, die am 15. November startet. Darin berichtet radioeins-Reporterin Diane Arapovic von den Ergebnissen einer monatelangen Recherche. Folge für Folge ergründet sie, wie verbreitet der Cannabiskonsum in der Hauptstadt ist, wie das illegale Geschäft funktioniert und wie weit wir noch von einer Legalisierung entfernt sind...

13.12.2016

# 5 - Alles eine Frage der Zeit?

„Cannabis ist keine Horrordroge“, sondern sogar eine „recht ungefährliche Substanz“,   sagt mittlerweile auch der Mann, der als oberster Cannabis-Wächter Deutschlands gilt. Der Mediziner und Leiter der Bundesopiumstelle Peter Cremer-Schaeffer fordert deshalb vor allem die Politiker auf, die Cannabis-Frage nicht mehr ideologisch zu diskutieren. Denn der Großteil der Fachwelt ist sich einig und die Beispiele aus anderen Ländern zeigen erste Erfolge, was Jugendschutz und das Austrocknen des Schwarzmarktes angeht. Und auch innerhalb der Gesellschaft kann sich schon fast die ...

06.12.2016

#4 - Über den Tellerrand

Der Krieg gegen die Drogen wird immer mehr in Zweifel gezogen. Einige Länder in Europa haben daraus bereits Konsequenzen gezogen und bewegen sich von der Strafverfolgung weg in Richtung Entkriminalisierung. In Portugal zum Beispiel müssen Konsumenten, die mit kleinen Mengen Cannabis oder auch anderen Drogen erwischt werden keine Strafanzeigen fürchten. Dafür gibt es jetzt mehr Aufklärungskampagnen und Suchtberatung. Auch in den Niederlanden zeigen Daten aus fast vier Jahrzehnten „Quasi-Legalisierung“, dass die Konsumentenzahlen weder gestiegen noch der Jugendschutz vernachlässigt wurde...

29.11.2016

#3 - Der Cop, der Dealer & der Richter

Cannabis ist in Deutschland ein Milliardengeschäft. Der Hanfverband schätzt, dass in Deutschland jährlich zwischen ein bis zwei Milliarden Euro Umsatz gemacht werden mit dem illegalen Handel von Cannabis. Aber wie funktioniert dieses Geschäft? Wer sind die Protagonisten und wer sahnt wirklich ab? Paule, 37 Jahre alt, denkt heute noch gerne an seine Zeit als „hauptberuflicher Dealer“ zurück. Jahrelang hatte er sich den Ruf erarbeitet, außergewöhnlich gute Qualität anzubieten. In seinen besten Zeiten fanden sich um die 100 Kunden in seiner Kundendatei. „Ein Querschnitt durch die ...

22.11.2016

#2 - Gutes Gras, böses Gras

Cannabis als Medizin ist für immer mehr Patienten eine Alternative – für die Berlinerin Barbara eine, die ihr Leben verändert hat. Die Rentnerin hat seit einigen Jahren Krebs, seit kurzem ist auch klar, dass er unheilbar ist. Trotzdem kämpft sie sich alle zwei Wochen durch die schmerzhafte und anstrengende Chemotherapie. „Ohne Cannabis hätte ich den Kampf längst aufgegeben“, sagt sie. Ihre tägliche Dosis Cannabis-Spray hilft gegen die Übelkeit, verschafft ihr Appetit und lindert die Schmerzen. Noch vor zwei Jahren wäre das für die Rentnerin undenkbar gewesen. Als Jugendpsychaterin in ...

08.11.2016

Die Stadt und das Gras - Teaser